Wer läuft, der läuft. Kann er dabei auch genießen?

Auch der 11. RUN Thüringer Unternehmenslauf wartet mit einer Streckenführung durch die Erfurter Innenstadt auf. Das ist extrem aufwändig, legen wir damit doch den Verkehr für mehr als eine Stunde lahm, Straßenbahnen fahren nur bedingt, Parkplätze müssen teilweise gesperrt und enge Gassen, die es in Erfurts Altstadt so zahlreich gibt, sind zu meiden. Jahr für Jahr gibt es Baustellen, die manche Bereiche undurchlässig machen.

Das Pflaster ist ebenso wie Straßenbahnschienen bei Nässe mitunter glatt, Poller und Fahrradständer müssen entfernt werden. Und, und, und … Warum tun wir das? Erfurt hat eine absolut sehenswerte historische Altstadt. Bau- und Kulturdenkmäler säumen en masse die Strecke. In den Cafés sitzen die Menschen draußen und genießen genau dieses unvergleichliche Flair, das auch die Atmosphäre beim Unternehmenslauf bestimmt. Wer wollte schon einsame Runden mit nur wenigen Zuschauern in den übermächtigen Weiten eines Stadions oder auf breiten Umgehungsstraßen drehen?

Wer es schafft, den Lauf trotz körperlichen Einsatzes zu genießen, der bekommt hier vorab schon einmal einige Impressionen dessen, was ihn am 5. Juni erwartet: Eine weitgehend autofreie und sehenswerte Innenstadt. Wir freuen uns auf Sie!

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis